Konzept

Die pädagogische Arbeit geschieht auf Grundlage des situationsorientierten Ansatzes. Das heißt, Bezug zu nehmen auf Themen, die in der Gruppe oder im sozialen Umfeld der Kinder aktuell sind. Es werden Aktionen und Angebote entwickelt, bei denen die Kinder gemeinsam wichtige (Lern-) Erfahrungen machen können.

Unser Kindergarten soll geistigen und realen Raum schaffen, der es ermöglicht, spielerisch das »soziale Miteinander« zu erproben. Die Kinder lernen in der Gemeinschaft der kleinen Gruppe die Achtung vor dem Anderen, Konflikte konstruktiv auszutragen, über Probleme nachzudenken und Lösungen zu finden.

Die Fähigkeit zu erlangen, dieses soziale Miteinander selbstbewusst, aber auch einfühlsam zu gestalten, ist dabei ein hohes aber gesetztes Ziel. Um das zu erreichen, benötigen Kinder Zeit und eine vertraute Umgebung, in der sie sich sicher, geborgen und wohl fühlen. Um diesen Raum so optimal und kindgerecht wie möglich zu gestalten, hat der Kindergarten 2006 ein kleines Haus mit großem Garten bezogen, dass in Eigenarbeit durch die Eltern renoviert und gestaltet wurde. Die Gruppe besteht aus maximal 14 Kindern und hat einen Einzelintegrationsplatz.

Viel Raum – viel Bewegung

Es stehen den Kindern ein großer Gruppenraum mit einem gemütlichen Essplatz, ein Schlafraum, ein Toberaum und ein Wintergarten als Bastelraum zur Verfügung. Mit Begeisterung wird vor allem der große Garten genutzt. Spielgeräte, viel Sand und viele Büsche und Bäume zum Verstecken machen den Kindergartenalltag zu einem spannenden und aufregenden Tag.

Wichtiger Teil unserer täglichen Arbeit ist es außerdem, den Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln. Bewegungsfreude, Gesundheit und ein positives Gefühl für den eigenen Körper sind wichtige Voraussetzungen für weitere Lernwege.

Diese Anforderungen an uns und die Kinder versuchen wir jeden Tag aufs Neue möglichst natürlich in den Kindergartenalltag einzubinden. Einmal in der Woche wird unser Team durch eine Tanztherapeutin unterstützt, die gemeinsam mit uns musiziert, trommelt, singt und tanzt.

Das Erlangen von sozialer Kompetenz ist das Ziel der Kindergartenzeit. Spaß an der Bewegung und ein positives Gefühl für den Körper. Beides zusammen ist eine wichtige Voraussetzung für alle weiteren Lernwege im Leben.

pirat